Suche

Inhalt

Als wir am 16.03.2020 erfuhren, dass die Schule für die nächsten drei Wochen wegen der Corona-Pandemie schließt und wir im Anschluss zwei Wochen Osterferien haben, jubelten die meisten von uns.

Es hörte sich nach viel Freizeit an, doch dieser Traum platzte schnell.

Anfangs erhielten wir unsere Aufgaben per E-Mail, später über die Lernplattform des Schulerzbistums.

 

Auch wenn es eine große Herausforderung für uns Schüler und Lehrer ist, lernen wir uns neu zu organisieren und digitale Medien einzusetzen.

 

Ja, es fehlt zwar der persönliche Kontakt, trotzdem ist es uns möglich, uns im Forum untereinander auszutauschen. Bis dahin hatte ich noch nie mit meinen Lehrern/innen gechattet.      

Mit einem Augenzwinkern kann ich auch etwas Positives über das Homeschooling berichten:
Wir können die „Schule“ auch ohne Klassenbucheintrag nach 8:15 Uhr beginnen lassen,
schreiben uns unsere täglichen Stundenpläne selber und
sind jetzt unsere eigenen Lehrer (und geben uns keine Hausaufgaben 😊)

Nun stehen die Osterferien vor der Tür- wie es danach weiter geht weiß niemand.

Ich wünsche euch und euren Familien eine schöne  und gesunde Osterzeit 😊

 Eure Marie aus der 5a


Meine Tipps gegen Corona-Langeweile

 

Hallo zusammen,

wie ihr alle wisst, ist unsere Schule derzeit wegen Corona geschlossen. Das ist für uns alle nicht so schön. Sicher habt ihr für die Wochen bis zu den Osterferien auch von euren Lehrern Schulaufgaben bekommen. Toll ist, dass jetzt für viele Klassen die Schulerzbistums-Plattform freigeschaltet ist. Dort kann man mit Mitschülern chatten und die Lehrer können Aufgaben hinterlegen. Supercool!

Ich mache das zu Hause so, dass ich meine Aufgaben vormittags der Reihe nach erledige und meine Mutter sie danach kontrolliert. Zwischendurch mache ich eine Pause. Nachmittags bleibt immer noch viel Zeit zum Chillen. Und chillen heißt nicht nur einfach rumsitzen, sondern auch mal was Neues probieren!

Hier meine Tipps gegen Langeweile:

·       Einen Workout im Zimmer machen (Anleitungen gibt es z.B. bei YouTube)

·       Eine Kurzgeschichte schreiben

·       Osterbasteleien machen z.B. Papierfalten, Knethasen, Malen …

·       Mit Freunden telefonieren oder Videoanruf machen

·       Einen Podcast aufnehmen und rumschicken

·       Lesen

·       Ganz vieles mehr (fragt doch auch Freunde)

 

Ich denke, wir werden gemeinsam die Krise durchhalten!

 

Eure Johanna, 4a




   
Bildquelle anonym                                                           Bildquelle anonym
Zum Seitenanfang springen